ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Allgemeine Verkaufsbedingungen

Bitte lesen Sie dieses sorgfältig durch, bevor Sie auf dieser Website einen Kauf tätigen, unabhängig davon, ob Sie bereits zuvor eingekauft haben, da Ibertix S.L. behält sich das Recht vor, diese jederzeit zu ändern. Diese werden den gesamten Prozess steuern. Bei  irgendwelche  Zweifel  die entstehen könnten, können  Sie Sie sich an info@Mobelium.com wenden.

 

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen wurden in Übereinstimmung mit den Bestimmungen des Gesetzes 7/1998 über die Allgemeinen Vertragsbedingungen,  des Königliches Dekret 1906/1999, das die telefonische oder elektronische Vertragsgestaltung mit allgemeinen Bedingungen für die Entwicklung von Artikel 5.3 des Gesetz 7/1998, Allgemeines Gesetz Nr. 26/1984 zum Schutz der Konsumenten und Verbraucher, Gesetz 7/1996 über die Regulierung des Einzelhandels, des Königliches Gesetzesdekret Nr. 14/1999 zur Regelung der elektronischen Signatur und wie viele gesetzliche Bestimmungen sich in der Anwendung ergeben.

 

Diese Bedingungen regeln die Rechtsbeziehungen, die sich aus den Vertragsprozessen ergeben, die von den Nutzern über die Webseite www.Mobelium.com formalisiert werden: Mit dem bloßen Zugriff auf das Portal und dem Kauf von Produkten derselben erwirbt der Käufer die Benutzerbedingung, und daher versteht es sich, dass Sie diese Bedingungen vorbehaltlos akzeptieren. Darüber hinaus erklärt der Nutzer, dass er volljährig ist und über ausreichende Kapazitäten verfügt, um Produkte bei MOBELIUM.COM zu kaufen.

 

Diese Bedingungen regeln die Rechtsbeziehungen, die sich aus den Vertragsprozessen ergeben, die von den Nutzern über die Webseite www.Mobelium.com formalisiert werden: Mit dem bloßen Zugriff auf das Portal und dem Kauf von Produkten derselben erwirbt der Käufer die Benutzerbedingung, und daher versteht es sich, dass Sie diese Bedingungen vorbehaltlos akzeptieren. Darüber hinaus erklärt der Nutzer, dass er volljährig ist und über ausreichende Kapazitäten verfügt, um Produkte bei MOBELIUM.COM zu kaufen.

 

Alle Preise auf Mobelium.com enthalten die Mehrwertsteuer.

Wir arbeiten mit Seur in Spanien, DPD als Transportunternehmen. Sobald die Zahlung Ihrer Bestellung eingegangen ist, wird die Agentur sie zwischen 3 und 10 Tagen an die angegebene Adresse liefern, wenn Ihre Bestellung für Europa und von Montag bis Donnerstag stattfindet. Die Lieferzeit  von 5 bis 12 Tage beträgt , wenn Ihre Bestellung am Freitag, am Ende der  Woche oder an Feiertage stattfindet. Bei Lieferungen außerhalb des europäischen Gebiets dauert die Bestellung 2 bis 4 Wochen nach Eingang der Zahlung an die angegebene Adresse. Diese Lieferzeiten sind ungefähre Angaben und können aus logistischen Gründen oder Lagerbeständen variieren. Die angegebenen Tage sind Werktage.

Der Inhalt dieser Website ist Eigentum von Ibertix S.L. Die Verwendung von Bildern oder Texten kann zu Urheberrechtsverletzungen führen, das Unternehmen behält sich das Recht vor, sich über die Verwendung solcher Materialien zu beschweren.

Um den Bestimmungen des Gesetzes 34/2002, vom 11. Juli, Dienstleistungen der Informationsgesellschaft und des elektronischen Handels zu entsprechen, geben wir unten die Informationen der allgemeinen Informationen unserer Website an.

 

Sie haben eine Rückgabegarantie für den folgenden Monat nach Erhalt der Bestellung, egal aus welchem Grund. Wenn Sie uns die gekaufte Ware (ungeöffnet) zusenden, senden wir Ihnen das bezahlte Geld zurück. Der Kunde muss ein Foto von der Verpackung und dem Etikett der Transportagentur machen.

 

Web www.Mobelium.com

Besitzer: Ibertix S.L.

C.I.F: B56079361

Adresse: Calle Sevilla, 11, 1º 2, 14003 Córdoba. Spanien

E-Mail: info@Mobelium.com

Telefon: +34 663-32-70-60

 

1 Definitionen

1.1 In diesen Bedingungen haben die folgenden Bedingungen die folgende Bedeutung: "der Verkäufer" bedeutet Ibertix S.L., seine Tochtergesellschaften und verbundene Unternehmen sowie die Unternehmen, die ihnen jeweils durch einen Titel nachfolgen. "Kunde" ist die natürliche oder juristische Person, mit der der Verkäufer den Verkauf der Waren abschließt. "Ware" ist das Produkt, das der Verkäufer gemäß dem Vertrag an den Kunden verkauft. "Der Vertrag" bezeichnet den Kaufvertrag über die Ware zwischen dem Verkäufer und dem Kunden, in den diese Allgemeinen Verkaufsbedingungen einbezogen sind. "Arbeitstag" ist ein beliebiger Wochentag außer Samstag, Sonntag und Feiertagen. "Bedingungen" bezeichnet die Regeln, nach denen der Verkauf von Ibertix S.L.

 

 

 

2 Präambel

2.1 Die Informationen über Preise, verfügbare Mengen oder Lieferbedingungen, die der Verkäufer sendet, gelten als bloße Einaldung an den Kunden, Bestellungen aufzugeben und folglich Angebote mit der Zustimmung des Verkäufers. Aufträge auf die Übermittlung dieser Informationen oder deren Annahme begründen keinen Vertrag, der nur dann geschlossen wird, wenn einer der folgenden Umstände eintritt: a) Annahme durch den Verkäufer (Annahme der Bestellung). b) Beginn der Herstellung der Ware, wenn sie für diese Bestellung in besonderer Weise hergestellt wird. c) Expedition der Ware.

2.2 Diese Bedingungen sind die einzigen, unter denen der Verkäufer Verträge abschließt und die in den Vertrag aufgenommen werden, unter Ausschluss jeder anderen Bedingung oder Bedingung, einschließlich derjenigen, die in der Bestellung des Kunden und in anderen Vertragsdokumenten angegeben oder angeführt sind.

2.3 Diese Bedingungen können nur mit Zustimmung des Verkäufers mittels eines unterzeichneten Dokuments geändert werden, das an den Kunden gesendet wird.

2.4 Zusätzlich zu diesen Bedingungen gelten die technischen Spezifikationen und die internen Geschäftsbedingungen des Verkäufers, die sich unter anderem auf Transport, Mindestbestellungen oder Verpackung beziehen und die der Kunde jederzeit beim Verkäufer anfordern kann. Diese Bedingungen und Spezifikationen sind in diesen Bedingungen enthalten.

 

3 Preise

3.1 Die Preise enthalten keine Steuern oder Rechte im Zusammenhang mit dem Verkauf der Ware. Diese Steuern und Abgaben werden dem Preis hinzugefügt und in allen Fällen vom Kunden bezahlt, einschließlich der Kanarischen Inseln, Ceuta und Melilla.

3.2 Die in den Angeboten, Kostenvoranschlägen oder anderen vom Verkäufer vor der Annahme der Bestellung erteilten Dokumente angegebenen Preise sind für ihn nicht verbindlich. Der Endpreis ist derjenige, der am Tag der Annahme der Bestellung gilt.

3.3 Der Verkäufer kann den Preis der Ware zwischen dem Datum der Annahme der Bestellung und der Zahlung in folgenden Fällen nach oben ändern: a) Zusätzliche Legierung und Änderung der internationalen Preise der Rohstoffe der Ware oder ihrer Lieferbedingungen. b) Zusätzliche Ausgaben im Zusammenhang mit der Ware oder ihrer Lieferung. Der Kunde übernimmt die bisherigen Preiserhöhungen.

 

4 Zahlung und Garantien

4.1 Die Zahlung des Preises der Ware wird in der vereinbarten Frist und in der vereinbarten Form überprüft, wobei auf Rechnung des Kunden alle aus dem gewählten Zahlungssystem abgeleiteten Kosten anfallen. Wenn die Zahlung mittels Akkreditiv instrumentiert wird, wird dies durch die Einheitlichen Regeln und Gebräuche in Bezug auf die Dokumentarkredite der Internationalen Handelskammer geregelt. Wenn keine Vereinbarung getroffen wird, erfolgt die Zahlung per Kreditkarte. Die Zahlung des Preises ist in vollem Umfang wirksam, ohne Teilzahlungen zuzulassen.

4.2 Alle Lieferungen bedürfen der Genehmigung durch die Risikoabteilung des Verkäufers.

4.3 Der Verkäufer hat das Recht,  auf eine Nichtigkeit  des Vertrages oder seiner Auflösung  zu wählen, wenn sich der Kunde in einer der folgenden Situationen befindet: a) Er erfüllt seine Zahlungsverpflichtung oder andere Verpflichtungen aus dem Vertrag oder einem anderen abgeschlossenen Vertrag nicht. mit dem Verkäufer. b) Es befindet sich in Insolvenz, Liquidation oder einer anderen Insolvenzsituation. c) Sie haben nicht die Fähigkeit, sich Ihren Schulden zu stellen. d) Es liegt eine Verfügung zur Vollstreckung, Vollstreckung oder Beschlagnahme ihres Eigentums vor.

4.4 Wenn der Verkäufer den begründeten Verdacht hat, dass der Kunde nicht in der Lage sein wird, die aus dem Vertrag oder aus einem anderen Vertrag mit ihm abgeleiteten Verpflichtungen zu erfüllen, kann er jederzeit die Einhaltung des Vertrages aussetzen, es sei denn, der Kunde zahlt sofort den gesamten Preis, und erfülllt  die anderen schwebenden Zahlungen an den Verkäufer aus anderen Verträgen oder liefert  dem Verkäufer eine Bankgaranie oder andere Garantie, in der gleichen Höhe, die für ihn annehmbar ist. Der Verkäufer wird die erwähnte Sperrung unverzüglich unterbrechen  und dem Kunden eine angemessene Frist für die Zahlung oder Lieferung der Garantie gewähren. Wenn der Kunde dies nicht innerhalb dieser Frist tut, hat der Verkäufer die gleichen Rechte wie in Bedingung 4.3.

4.5 Hat der Verkäufer in den in Konditionen  4.3 oder 4.4 genannten Fällen die Ware bereits ausgestellt, ist er berechtigt, die Lieferung der Ware an den Kunden zu vermeiden, auch wenn dieser Inhaber eines Dokuments ist, das ihm das Recht einräumt, diese zu erhalten.

4.6 Wenn der Verkäufer den Vertrag in Übereinstimmung mit den Bedingungen 4.3 und 4.4 kündigt, verliert der Kunde die Befugnis, die unter Eigentumsvorbehalt stehende Ware unter Eigentumsvorbehalt zu verkaufen. Der Verkäufer kann den Verkauf und die Verarbeitung untersagen, dem Kunden seine Rückkehr oder Sendung zu einem anderen aufzufordern.  Unbeschadet des Beschlusses oder der Stornierung hat der Kunde dem Verkäufer den Preis der Waren zu zahlen, die zuvor versandt wurden.

4.7 Die vom Kunden geschuldeten Beträge für die Zahlung der Ware, die nicht am Fälligkeitstag gezahlt werden, werden bis zur Zahlung des Gesamtbetrages mit dem Zinssatz verzinst, der von der Europäischen Zentralbank für ihren letzten Hauptrefinanzierungsvorgang verwendet wurde. sieben Prozentpunkte. Der Kunde wird den Verkäufer auch für die durch die Nichterfüllung verursachten Schäden und Aufwendungen schadlos halten.

4.8 Der Kunde darf von den dem Verkäufer geschuldeten Beträgen nicht diejenigen Forderungen abziehen, die er vom Verkäufer verlangt, sei es aus dem Vertrag oder einem anderen Konzept, und darf nur die vom Verkäufer ausgestellten Geldrückerstattung  abonieren.

 

5 Lieferung

5.1 Die Lieferung der Ware erfolgt an dem im Vertrag angegebenen Ort oder später zwischen den Parteien.

5.2 Sofern nicht anders angegeben, unterliegt die als Lagerware oder ähnliche Bezeichnung angegebene Ware der Verfügbarkeit.

5.3 Der Verkäufer kann Teillieferungen vornehmen und für jede der Sendungen eine Rechnung ausstellen.

5.4 Die Lieferfristen und Lieferbedingungen der Ware sind annähernd und für den Verkäufer nicht verbindlich. In Anbetracht der Komplexität des Herstellungsprozesses der Waren, wenn diese trotz der Möglichkeit, einen im Vertrag vorgesehenen Liefertermin oder Lieferfrist zu erfüllen, nicht eingehalten wurden, wird diese Verletzung nicht als Vertragsbruch des Verkäufers angesehen. dies berechtigt den Auftraggeber, den Vertrag zu kündigen oder Schadensersatz zu verlangen, und der Verkäufer hat das Recht auf eine angemessene Verlängerung der Lieferfrist oder des Datums der Lieferung oder des Versands.

5.5 Wenn die Nichtlieferung aufgrund  vom Kunden zu vertretende Ursachen zurückzuführen ist, muss der Kunde die vereinbarten Zahlungen leisten, als ob die Lieferung erfolgt wäre. Der Verkäufer kann die Ware auf Risiko des Kunden lagern und auf dessen Verlangen in beiden Fällen versichern, sofern der Kunde die vorhersehbaren Lager- und Versicherungskosten aufstellt.

 

6 Gefahrenübergang

6.1 Die Übertragung des Verlustrisikos oder Verlusts der Ware an den Kunden erfolgt in Übereinstimmung mit dem im Vertrag angegebenen INCOTERM und in dessen Abwesenheit gemäß INCOTERM, EX WORKS (INCOTERMS 2000).

6.2 Bei Verkäufen in Spanien erfolgt die Gefahrenübermittlung wie folgt: a) Mit der Lieferung an den ersten Spediteur, wenn der Vertrag die Beförderung der Waren beinhaltet. b) In anderen Fällen, wenn der Kunde die Ware übernimmt, oder wenn er dies nicht zum vereinbarten Zeitpunkt getan hat, da sie ihm zur Verfügung gestellt wurde.

 

6.3 Rücktritt und Rückgabe

Wenn das Produkt in einwandfreiem Zustand ist, muss die Rücksendung des Produkts erfolgen:

  •       Seien es nicht außerhalb der 14-tägigen Frist ab dem Moment, an dem Sie Ihre Bestellung erhalten.
  •       Senden Sie es mit der gleichem Paket  und unter perfekten Verpackungsbedingungen.
  •       Kontaktieren Sie uns, um zu erfahren, wohin Sie uns diese senden können info@Mobelium.com
  •           Das Matratze  wird unter Vakuum aufgerollt ankommen und es muss vor dem Gebrauch 24 Stunden auf einer glatten Oberfläche ruhen.
  •           Um die optimalen Bedingungen für das Matratze  zu erhalten, muss es vor Ablauf von drei Wochen nach Erhalt ausgepackt werden, andernfalls ist das Unternehmen nicht verantwortlich für den Qualitätsverlust.

 

 

Sobald die Bestellung in unserem Lager eingetroffen ist und überprüft wurde, wird das Geld zurückerstattet. IBERTIX S.L. Dieser Betrag wird innerhalb von 14 Kalendertagen nach Eingang des Rücksendeantrags in angemessener Höhe zurückerstattet, behält sich jedoch das Recht vor, die Rückzahlung bis zum Erhalt der Ware oder Bestätigung des Erstattungsantrags sowie der zusätzliche Daten, die erforderlich sein können, um diese auszuführen.

 

 

Wenn Sie ein beschädigtes oder falsches Produkt erhalten, sollten Sie uns so schnell wie möglich per E-Mail info@Mobelium.com kontaktieren. Hierfür bitten wir Sie, uns ein Foto des beschädigten Produkts und die Bestellnummer zu senden und das Problem zu erläutern. Nach der Überprüfung werden wir uns so bald wie möglich mit Ihnen in Verbindung setzen, um Ihnen die beste Lösung anzubieten.

 

7 Eigentumsvorbehalt

7.1 Unbeschadet der Lieferung und Übermittlung des Risikos an den Kunden ist die Ware Eigentum des Verkäufers bis zur vollständigen Bezahlung seines Preises und aller anderen Beträge, die der Kunde dem Verkäufer aus einem anderen Grund schuldet, auch wenn dieser nicht fällig ist.

7.1.1 Mobelium.com kann eine durchgeführte  Bestellung stornieren; in Ermangelung von Lagerbeständen, Fehlern im Preis oder anderen Umständen wird die Stornierung dem Kunden per E-Mail oder Telefon mitgeteilt und die Erstattung des bezahlten Betrags veranlassen, oder wenn es sich um eine Gegenerstattung handelt, wird diese einfach vorzeitig annulliert. zum Kunden

7.2 Bis zur Übertragung des Eigentums an den Kunden: a) In den in den Bedingungen 4.3 und 4.4 vorgesehenen Fällen kann der Verkäufer vom Kunden verlangen, dass er die Ware zurückgibt, ihren Besitz zurückerhält und sie weiterveräußern kann. b) Der Kunde wird die Ware auf die richtige Art und Weise und unter den notwendigen Bedingungen aufbewahren, um sie zu schützen und zu behalten, ohne den Verkäufer zu belasten. Es wird weder die Identifizierungszeichen der Ware noch deren Verpackung ändern oder beseitigen und sicherstellen, dass sie eindeutig als das Eigentum des Verkäufers identifiziert werden. Wenn die Ware trotz des oben genannten Verbots in irgendeiner Weise mit anderen Produkten verarbeitet oder kombiniert wird, behält der Verkäufer das Eigentum an dem entstehenden Produkt in Höhe des Wertes der Ware. c) Auf Verlangen des Verkäufers wird der Kunde die erforderlichen Maßnahmen ergreifen, um die Rechte des Verkäufers in Bezug auf die Ware zu schützen.

7.3 Die Rechte, die dem Verkäufer in dieser Bedingung eingeräumt werden, sind von zusätzlicher Natur und schließen in keiner Weise andere Rechte oder Handlungen aus, die ihr entsprechen könnten.

7.4 Der Kunde ist berechtigt, die Ware im Rahmen seiner Geschäftstätigkeit zu übertragen und das Eigentum an seine jeweiligen Kunden weiterzugeben, sofern diese in gutem Glauben erwerben. Diese Leistung wird automatisch in den Fällen gelöscht, die in dieser Bedingung und in den Bedingungen 4.3 und 4.4 angegeben sind. Wenn in einem dieser Fälle die Ware bereits in gutem Glauben an den Käufer geliefert wurde, kann der Verkäufer bis zur Höhe des geschuldeten Betrags eine Zahlung verlangen oder auf die Rechte des Kunden in Bezug auf diesen Kauf übergehen.

7.5 Wir sind ein Einzelhandelsgeschäft. Wenn wir eine Bestellung aufgrund einer großen Menge eines bestimmten Produkts nicht liefern können, werden wir den Betrag zurückerstatten und die Bestellung stornieren.

 

8 Menge und Qualität. Kommerzielle Garantie

8.1 Der Verkäufer liefert Waren in der im Vertrag festgelegten Menge und Qualität und mit der darin vorgesehenen Verpackung. Ungeachtet des Vorstehenden unterliegt die Ware den Toleranz- und Klassifizierungsregeln des Verkäufers.

8.2 Das vom Verkäufer angegebene Gewicht ist das gültige und endgültige Gewicht, vorausgesetzt, dass ein zugelassener Maßstab gemäß den Regeln des Landes des Verkäufers verwendet wurde.

8.3 Der Verkäufer garantiert, dass die Ware: a) zur Vermarktung geeignet ist. b) Es ist frei von Gebühren und Rechten Dritter.

8.4 Die kommerzielle Garantie beschränkt sich auf das, was in dieser Bedingung angegeben ist, ausgenommen jede andere Art von Garantie aus dem Vertrag. Insbesondere wird nicht garantiert, dass die Ware: a) für die bestimmten vom Kunden angegebenen oder nicht erklärten Verwendungszwecke geeignet ist. b) in Übereinstimmung mit den vom Verkäufer gelieferten Mustern sein, die nicht die Art des Verkaufs an der Probe haben. c) Sie haben keine Mängel, die sich aus Materialien, Spezifikationen oder Informationen des Kunden ergeben. d) Es ist für seine Verwendung geeignet, wenn es nicht manipuliert oder auf die richtige Weise gelagert wurde oder wenn es in unzulänglichen Maschinen verarbeitet wird. e) Geeignet sein für den Einsatz in der Nuklearindustrie.

8.5 Der Verkäufer ist unter den Bedingungen dieser Bedingung Mängel, versteckte Mängel und Nonkonformismus (im Folgenden Mängel) der Ware haftbar gemacht werden, die ihm zuzurechnen sind, abgeleitet von seinem Design, Rohstoffe oder Verfahren.

8.6 Der Kunde wird die Ware unverzüglich nach ihrer Ankunft am vereinbarten Bestimmungsort untersuchen, um festzustellen: a) Wenn sie während des Transports beschädigt wurde. b) wenn es von der Qualität, Menge und dem Gewicht ist, die in der Annahme der Bestellung oder im Lieferschein angegeben sind.

8.7 Der Transportschaden muss auf dem Lieferschein des Spediteurs vermerkt sein. 8.8 Wenn ein Defekt gefunden wird, wird die Ware nicht bearbeitet und der Kunde wird sie in der Originalverpackung aufbewahren und dem Verkäufer zur Prüfung zur Verfügung stellen. In einem anderen Fall verliert der Kunde sein Recht, den Defekt geltend zu machen.

8.9 Mängel sind dem Verkäufer unverzüglich nach der Entdeckung oder, wenn dies zumutbar ist, spätestens 14 Tage nach dem Datum der Lieferung schriftlich anzuzeigen. Die Nachricht wird mit einer Beschreibung des angeblichen Fehlers motiviert. 8.10 Nach Erhalt der Benachrichtigung in der Bedingung zur Verfügung gestellt

8.9. Der Verkäufer kann wählen zwischen: a) Reparatur des Mangels. b) Ersatzprodukt liefern. c) Reduzieren Sie den Preis im Verhältnis zum Mangel der Ware. In jedem der oben genannten Fälle trägt der Verkäufer die Kosten für den Transport der Ware oder des Ersatzprodukts, jedoch keine anderen Kosten wie etwa für die Demontage, Installation oder Verarbeitung.

8.11 Unbeschadet des Vorstehenden hat der Verkäufer das Recht, die Forderung zu untersuchen und vom Kunden die Beweise zu verlangen, die er für notwendig erachtet. Wenn als Ergebnis der Untersuchung soll festgestellt werden, dass kein Mangel gemeldet ist oder dies nicht die Verantwortung des Verkäufers wird den Kunden berechtigt, die Kosten, die den Anspruchs zu erstatten.

8.12 Der Kunde hat keinen Anspruch auf eine andere Entschädigung oder Handlung als die in dieser Bedingung 8 angegebenen, die er absorbiert und innerhalb der Grenzen der Bedingung 9 liegt.

 

9 Beschränkung der Verantwortlichkeiten:

9.1 Der Verkäufer garantiert, dass die Ware den ausdrücklichen Bedingungen des Vertrages entspricht.

9.2 Der Verkäufer haftet nicht für Schäden, die dem Kunden infolge der Handlungen und Unterlassungen des Kunden, seiner Mitarbeiter und Vertreter in Bezug auf den Vertrag oder die Waren entstehen können, die den Betrag des Kaufpreises übersteigen, ausgenommen Mehrwertsteuer, Zölle, Versicherungsprämien und andere Kosten als die der Ware selbst.

9.3 Der Verkäufer haftet nicht für indirekte Schäden irgendwelcher Art sowie für den entgangenen Gewinn, den der Kunde infolge der Handlungen und Unterlassungen des Verkäufers, seiner Angestellten und Vertreter im Zusammenhang mit dem Vertrag oder der Ware erleiden kann.

9.4 Der Verkäufer ist nicht verantwortlich für die Bestätigungen, Vorschläge und Kommentare bezüglich der Waren, die von seinen Mitarbeitern oder Vertretern in den vorvertraglichen Verhandlungen gemacht wurden.

10 Höhere Gewalt:

10.1 Der Verkäufer kann die Ausführung des Vertrags auszusetzen, ohne das eine Vertragsverletzung stattfindet die durch höhere Gewalt impliziert ist, die diese  behindern oder erschweren, während dieser Zeit.

10.2 unter anderem wird die höhere Gewalt aus den folgenden Fakten abgeleitet: a) Kriege, ob  Bürgerkrieg angemeldet oder nicht, Unruhen und Revolutionen, Akte der Piraterie und Sabotage. b) Naturkatastrophen wie Wirbelstürme, Erdbeben, Flutwellen, Überschwemmungen oder Zerstörung durch Blitze. c) Explosionen, Brände, Zerstörung von Maschinen, Fabriken oder anderen Anlagen. d) Boykott, Streiks und Aussperrungen, Produktionsstopps und Besetzung von Fabriken und Einrichtungen. e) Handlungen der öffentlichen Hand, ob rechtmäßig oder nicht, bezüglich derer der Verkäufer das Risiko aus dem Vertrag nicht übernommen hat. f) Mangel an Arbeitskräften, Energie oder Rohstoffen. g) Einschränkungen bei der Kommunikation. h) Verzögerungen oder Nichteinhaltung von Unterauftragnehmern.

10.3 Der Verkäufer muss den Kunden schriftlich von der Aussetzung des Vertrages unterrichten, und wenn er mehr als 8 aufeinanderfolgende Wochen dauert, kann jede der Parteien es mit vorheriger schriftlicher Benachrichtigung lösen, unbeschadet des Rechts des Verkäufers, den Preis des Teils der Ware in Rechnung zu stellen. dem Kunden vor der Aussetzung des Vertrages ausgestellt und für alle anderen Aufwendungen im Zusammenhang mit dem vor seiner Auflösung aufgelaufenen Vertrag erstattet.

11 Zuordnung

11.1 Der Auftraggeber darf ohne die schriftliche Zustimmung des Verkäufers den Vertrag in keiner Weise abtreten, belasten oder übertragen, noch die daraus entstehenden Rechte oder Pflichten.

12 Verzicht auf Rechte

12.1 Die Rechte des Verkäufers in Bezug auf den Vertrag gelten nicht als durch die Gewährung von Zurückbehaltungen oder anderen Ablassarten oder durch die Nichtausübung der daraus abgeleiteten Handlungen.

13 Nichtigkeit

13.1 Wenn eine der Bedingungen dieses Dokuments aufgrund des anwendbaren Gesetzes ganz oder teilweise nichtig oder nichtig ist, wird es von diesem weggelassen, ohne die Gültigkeit der anderen zu beeinträchtigen.

14 Benachrichtigungen

14.1 Die Benachrichtigungen, die an den Verkäufer zu richten sind, werden an der Adresse gemacht, die in der Annahme der Bestellung oder in der Adresse angegeben ist, die später dem Kunden angezeigt wird. Diejenigen, die an den Kunden gemacht werden müssen, werden an der letzten bekannten Adresse sein. Benachrichtigungen können per Post oder E-Mail erfolgen.

15 Datenschutz In Übereinstimmung mit den Bestimmungen des Gesetzes 15/1999 vom 13. Dezember, den Schutz personenbezogener Daten, informieren wir  Sie, dass: A) Name der Firma, die Vertraulichkeit aller Informationen von den Kunden angegebenen garantiert sind . Ausserdem mit dem Minimum was gesetzlich vorgeschrieben ist, Erfassung und Verarbeitung von Daten, die durchgeführt werden unter Sicherheitsstandards, um den Verlust oder Datenmanipulation zu verhindern. B) Nach geltendem Recht haben alle registrierten Nutzer von Ibertix S. L. das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung und Widerspruch ihrer Daten. Darüber hinaus kann der registrierte Nutzer jederzeit den Wunsch äußern, KEINE Werbung zu erhalten. Um diese Rechte auszuüben, können sich Kunden per E-Mail an folgende Adresse wenden: Calle Sevilla, 11, 1. 2, 14003 Córdoba oder eine E-Mail an die Adresse info@Mobelium.com senden. Für die bestmögliche Erfüllung ihrer Dienstleistungen ist Ibertix S.L.  verpflichtet, bestimmte Informationen über seine Kunden zu liefern - Name, Adresse, Telefon usw. an andere Unternehmen, die mit der Bereitstellung der Dienstleistung zusammenarbeiten - Transporteure, Finanzinstitute usw. In allen Fällen, die zur Verfügung gestellt werden,  für die spezifische Tätigkeit, die ausgeführt werden, unbedingt erforderlich. 16 Gerichtsstand und anwendbares

15.1 Der Vertrag unterliegt dem spanischen Recht und wird nach diesem ausgelegt, wobei der Kunde den Gerichten und Tribunalen von Madrid Capital einen ausdrücklichen Verzicht auf seine eigene Zuständigkeit vorlegt. Das Übereinkommen der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf, das am 11. April 1980 in Wien geschlossen wurde, oder ein anderes Substitut gilt nicht.

15.2 Ungeachtet des Vorstehenden behält sich der Verkäufer das Recht vor, sich an die Gerichte des Landes des Kunden zu wenden, um einen Betrag in Anspruch zu nehmen, den dieser ihm schuldet. ONLINE-KONSULTATIONEN

15.3 Wir verwenden Mailchimp als Marketingplattform, sodass einige der an Mobelium übermittelten Informationen zur Verarbeitung an Mailchimp übertragen werden. Informationen zum Datenschutz von Mailchimp finden Sie hier.

16.- ANWENDBARE RECHTSVORSCHRIFTEN UND GERICHTSBARKEIT

Der vorliegende Vertrag unterliegt der spanischen Gesetzgebung, die in Bezug auf Auslegung, Gültigkeit und Ausführung in den Bestimmungen dieses Vertrages Anwendung finden wird.

 

 


Vor kurzem gesehen

Ohne Produkte